Schulabschlüsse an der Kastelbergschule

die Hauptschulabsolventinnen

Die Lerngruppe 9

Schulabschlüsse an der Gemeinschaftsschule Kastelberg

Und es gab doch noch eine (kleine) Feier! Vor ein paar Wochen waren sich noch alle unsicher, ob coronabedingt überhaupt ein festlicher Rahmen für die Zeugnisübergabe organisiert werden kann. Nun nahmen die Hauptschul- und Realschulabsolventinnen und –absolventen am Freitagnachmittag in der geschmückten Aula ihre Zeugnisse entgegen. Wegen des einzuhaltenden Abstands musste man die Veranstaltung zwar teilen, aber Ablauf und Dekoration hatten die Haupt- und Realschüler*innen gemeinsam vorbereitet. Ihr gewähltes Motto war Schwarz-Weiß, aber als am Ende rote Luftballons in den blauen Abendhimmel flogen, versprach die Zukunft der Jugendlichen doch sehr farbenfroh zu werden.
In diesem Jahr bestanden 30 Schülerinnen und Schüler erfolgreich die Hauptschulabschlussprüfung. Ein Schüler wird eine Berufsausbildung beginnen, alle anderen besuchen eine weiterführende Schule oder verbleiben an der Kastelbergschule und streben dort den Realschulabschluss an.

Weiterlesen

Kastelberggrundschule verabschiedet die Viertklässer und spendet in das Gebiet der Flutkatastrophe

Homepage1 Kopie

Am letzten Schultag wurden auf dem Schulhof der Kastelberggrundschule traditionell die vierten Klassen verabschiedet. Mit Abstand wurde musiziert und gerappt. Zur Melodie des allgegenwärtigen Ohrwurms „The Wellerman“ erklang ein Lied über den Buckelwal, der so gerne mit anderen singt. In fast allen Klassen war der Song einstudiert worden und so bebte der Schulhof begleitet von Schülerinnen und Schülern auf der Gitarre, der Mandoline, dem E-Piano und der Blockflöte.

Dann kam der Moment des Abschiedes. Aufgeregt standen die Kinder mit einem Luftballon in der Hand im großen Kreis. Manfred Kasten gab den Schülerinnen und Schülern, die die Grundschule nun verlassen noch einige gute Wünsche mit auf den Weg und danach startete der Countdown. Bei der Zahl Null ließen die Kinder ihre Luftballons in den Himmel steigen. Vorher hatten sie kleine Postkärtchen geschrieben, darauf ihre eigenen Wünsche und Gedanken festgehalten und an die Ballons gebunden.

Da bedingt durch die Coronazeit viele Aktionen und Ausflüge nicht stattfinden konnten und für die vierten Klassen auch kein Schullandheimaufenthalt möglich war, befand sich in der Klassenkasse der 4a noch etwas Geld. Gemeinsam mit den Kindern entschieden die Klassenlehrer*innen das Geld nicht für Eis und Butterbrezeln in den letzten Schultagen auszugeben, sondern dort zu helfen, wo es gerade bitter nötig ist. Der Förderverein der Grundschule Bad Neuenahr, die durch die Flutkatastrophe große Schäden davon getragen hat, bittet auf ihrer Homepage um Spenden für den Wiederaufbau. Die Schülerinnen und Schüler waren einhellig der Meinung, dass sie gut auf Eis und Vesper verzichten können, um Kindern zu helfen, die nicht einmal mehr ein Schulhaus haben, in das sie nach den Ferien gehen können. Auch die Eltern einer Schülerin schlossen sich an und spendeten das Abschlusspicknick beim letzten Ausflug der Klasse, welches auch aus der Klassenkasse bezahlt werden sollte.

Schuljahresbeginn nach den Ferien

Schuljahresbeginn an der Kastelbergschule Waldkirch:
Die Klassen/Lerngruppen 2 bis 4 und 6 bis 10 der Kastelbergschule beginnen mit dem Unterricht am Montag, 13. September um 7.45 Uhr (bis 15.45 Uhr)

Die neuen Fünftklässler werden am Dienstag, 14. September um 8.30 Uhr (Unterricht bis 12.50 Uhr) in der Aula der Kastelbergschule begrüßt. Danach starten sie in eine spannende Einführungswoche der Gemeinschaftsschule.

Der Elternabend unserer neuen Erstklässler findet am Donnerstag, dem 16. September um 19.00 Uhr statt.

Die Einschulung unserer Erstklässler beginnt am Samstag, 18. September um 10.00 Uhr mit einer Feierstunde in der Aula. Zuvor wird um 9.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Kirche gehalten.
Unterrichtsbeginn ist am Montag, 20. September um 7.45 Uhr (bis 15.45 Uhr).

Zu den oben stehenden Terminen beachten Sie bitte unsere Homepage, da leider nicht auszuschließen ist, dass wegen der Corona Pandemie Änderungen zu den Terminen vorgenommen werden müssen.

Sommerferienbrief 2021

Liebe Eltern, der Kastelbergschule,                                     

vor uns liegen die Sommerferien, hinter uns ein Schuljahr das von der Pandemie bestimmt wurde. Sie, Ihre Kinder und alle Kolleg*innen mussten sich ständig auf neue Bedingungen einstellen. Es war für alle Beteiligten eine nervenaufreibende Zeit, die viel Kraft gekostet hat. An dieser Stelle möchten wir Danke für Ihr Durchhaltevermögen sagen und Ihnen viel Erholung wünschen.

Wir haben alle miteinander ein organisatorisch arbeitsintensives Schuljahr hinter uns, und sicher wird uns auch das kommende Schuljahr vor große Aufgaben stellen. Lassen Sie uns gemeinsam und positiv die Dinge angehen.

Zum neuen Schuljahr kommen personelle Veränderungen auf uns zu:

Herzlichen Glückwunsch an unsere Referendar*innen Frau Dorner und Herr Dannemann, zur bestandenen Prüfung. Beide Kolleg*innen werden im kommenden Schuljahr eine Anstellung an einer anderen Schule antreten. Frau Bühler wird zudem im nächsten Schuljahr in Breisach unterrichten. Frau Häfele und Frau Pfitzer freuen sich auf ihren Nachwuchs. Herr Raedel geht in ein verdientes Sabbatjahr und wird das kommende Schuljahr an der Schule aussetzen.

Wir wünschen allen viel Glück und Erfolg für ihre Zukunft und danken den Kolleg*innen und Referendar*innen für die geleistete Arbeit. Unsere drei Krankheitsvertreter*innen Frau Yamann, Herr Wieske und Herr Henninger müssen uns verlassen. Eine neue Schule kann sich auf die drei freuen.

Neu begrüßen wir Herrn Fleiner und Frau Sattig, die unser Kollegium verstärken werden und wünschen ihnen einen guten Anfang.

Den Schüler*innen der Abschlussklassen gratulieren wir zum bestandenen Hauptschul- und Realschulabschluss. Wir sind mächtig stolz auf euch, unsere „Corona-Jahrgänge“ haben mit guten Prüfungsergebnissen abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Einen kurzen Ausblick für das kommende Jahr möchten wir heute schon wagen:

Wir hoffen, dass wir am 13.09.2021 regulär starten. Die Schule beginnt um 7.45 Uhr und endet regulär um 15.45 Uhr. Genaue Informationen hierzu finden Sie in der Badischen Zeitung und auf unserer Homepage.

Sicher ist schon, dass zu dem Beginn des neuen Schuljahres eine Maskenpflicht mit der Coronaverordnung eingeführt wird. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen für Reiserückkehrer durch die Landes- oder Bundesregierung.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage und in Ihrem Postfach bei Edupage. Dort veröffentlichen wir alle Termine, Neuigkeiten und Vorgaben für das neue Schuljahr, die wir von der Schulverwaltung erhalten und umsetzen.

Wir wünschen Ihnen und Euch schöne, sonnige und glückliche Sommerferien, bleiben Sie gesund

                                                                                                                         

Manfred Kasten           Brunhilde Böhler                                                      i.A. Fehrenbach

(Schulleiter)                  (Stellvertretende Schulleiterin)                     Kollegium der Kastelbergschule

Änderungen des Ganztagsbetriebes - Projektangebot am Mittwochnachmittag

Liebe Eltern unserer Schüler*innen,

eine Mehrzahl von Ihnen hat sich im Ganztagsbetrieb mehr Flexibilität gewünscht. Die Kastelbergschule hat zusammen mit der Stadt Waldkirch in den zurückliegenden Jahren das pädagogische und organisatorische Konzept der Kastelbergschule überarbeitet. Der Ganztagsbetrieb wird von vier auf drei Ganztagstage zum Schuljahr 2021/2022 umgestellt. So haben Sie und Ihre Kinder die Möglichkeit den Mittwochnachmittag individuell und flexibel zu gestalten. Der Elternbeirat, die Schulkonferenz und der Gemeinderat der Stadt Waldkirch hat hierzu die Zustimmung erteilt, von der Schulaufsichtsbehörde wurde dies genehmigt.

Daraus ergibt sich folgende Änderung:

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok